BURG BERNSTEIN

Königreich seit

Der Rittersaal

Philiberto Lucchese und Bartolomäo Bianco schufen eine Atmosphäre, wie es nur im 17. Jahrhundert möglich war. Kerzenlicht und das richtige Glas Wein aus der Umgebung lassen die Lebensart längst vergangener Zeiten wieder aufleben.

Das Deckenrelief zeigt Szenen aus den Metamorphosen von Ovid. Besonders die Phaeton-Sage hat eine starke Verbindung mit der Burg Bernstein, da die Tränen der um Phaeton trauernden Heliaden, welche von den Göttern in Pappelbäume verwandelt wurden, zu dem für den Ort zu wichtigen Bernstein werden.

Hier servieren wir unser traditionelles Frühstück mit Produkten aus der Umgebung und hausgemachten Marmeladen.

Tagsüber steht dieser Saal als Café zur Verfügung.

Der Saal wird ausschließlich von Kerzenlicht erhellt, elektrische Deckenleuchten sucht man hier vergebens.











Der Rittersaal

Philiberto Lucchese und Bartolomäo Bianco schufen eine Atmosphäre, wie es nur im 17. Jahrhundert möglich war. Kerzenlicht, die ausgezeichnete Küche der Hausherrin und der richtige Wein aus der Umgebung lassen die Lebensart längst vergangener Zeiten wieder aufleben. 

Hier servieren wir unser traditionelles Frühstück mit Produkten aus der Umgebung und hausgemachten Marmeladen. 
Tagsüber steht dieser Saal als Café zur Verfügung.



-> Wissenwertes über unser Deckenrelief

Im Winterschlaf bis 26. April 2019
Die Nussbaum - Suite (Nr. 20) kann jederzeit auf Anfrage gemietet werden...
Zimmer.html