BURG BERNSTEIN

Königreich seit

Die KÜCHE auf Burg Bernstein

hat wirklich eine sehr lange Tradition. Tonscherben von Küchengeräten, gefunden im Kräutergarten, lassen sich bis ins Mittelalter zurückdatieren. Es gibt noch einen bestehenden Backofen aus dem 18. Jahrhundert, in dem auch noch Brot gebacken werden kann. Die Küche von heute wurde um 1920 eingerichtet. In ihr befindet sich der holzbefeuerte Herd, Marke Küppersbusch. Dieser wird nach wie vor verwendet. Einen elektrischen oder gasbefeuerten Herd sucht man im ganzen Schloss vergebens.

Wir bieten unseren Gästen grundsätzlich Zimmer mit Frühstück an, welches in dieser Küche zubereitet wird. Das Frühstück wird serviert, die Produkte stammen aus der Umgebung und auch die Marmeladen werden hier selber eingekocht. Außerdem eignet sich dieser Holzofen auch hervorragend zum Backen, wovon Sie sich nachmittags bei Kaffee und Kuchen selbst überzeugen können.

Unser Haus wird als garni Hotel geführt.

Ab 12 Personen können wir einen Koch aus einem der umliegenden Restaurants engagieren, der exklusiv für Sie kocht. Die Menüpreise bewegen sich zwischen 60 - 80.- Euro. Gegessen wird im barocken Speisesaal, welcher ausschließlich durch Kerzenlicht erhellt wird.

Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit. Sogar das Holz wird mindestens zwei Jahre getrocknet und stammt aus den eigenen Wäldern rund ums Schloss.

Unsere Philosophie ist es, je nach Saison die Lebensmittel aus der nächsten Umgebung zu besorgen und möglichst schonend und CO2 neutral zuzubereiten.

Unser Speisesaal...




















Hausgemachte Marillenmarmelade ist immer ein Thema
Ribiselschaumkuchen
Ricotta-Topfentorte

Unser guter alter Holzherd - wie viele Gerichte sind hier wohl schon entstanden?

Die Holzglut macht den Fisch erst so richtig knusprig


Im Winterschlaf bis 26. April 2019
Die Nussbaum - Suite (Nr. 20) kann jederzeit auf Anfrage gemietet werden...
Zimmer.html